Lieferland AT
Kundendienst
None

Warum man ein ertrunkenes Telefon (nicht) in Reis legen sollte…

Es ist nicht gerade ein Mythos, dass man sein Telefon in Reis einlegt, nachdem es mit Wasser in Berührung gekommen ist. Diese Technik hatte jedoch eine gewisse Berechtigung, als die meisten von uns noch "dumme" Telefone und keine Smartphones benutzten.

Warum Reis einst funktionierte

Während herkömmliche Tastentelefone alle anfälligen Komponenten inmitten eines massiven, mehrschichtigen Designs versteckten, sind diese Komponenten in modernen Smartphones deutlich weniger geschützt. Früher gelangte das Wasser meist nur an die leicht zu entfernenden Teile, wie die Tastatur, die vordere oder hintere Abdeckung und möglicherweise den Akku. Andere kritische Komponenten, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Geräts wichtig sind, waren in einer Art Innenhülle geschützt, in die Wasser nur schwer eindringen konnte. Selbst wenn man also ein solches Gerät in den Reis steckte, "zog" es zwar das Wasser heraus, aber nur aus leicht zugänglichen Stellen, wo praktisch keine Gefahr bestand (und das Handy hätte ohne diesen Eingriff mit Sicherheit überlebt).

Moderne Smartphones und Reis

Heutzutage ist es viel wahrscheinlicher, dass, wenn das Wasser bereits in die Hülle eingedrungen ist, das Eindringen von Wasser ins Innere, z. B. in die Hauptplatine oder den Bildschirm, nicht mehr so einfach und schon gar nicht mit Reis zu verhindern ist. Im Gegenteil, er kann sogar noch größere Probleme verursachen, zum Beispiel weil er Stärke enthält. Wenn die Stärke mit dem Gerät in Berührung kommt, kann sie sich im Ladeanschluss oder in anderen, oft winzigen Löchern festsetzen und den gleichen Schaden wie Wasser selbst verursachen.

Wasser kann einen Kurzschluss verursachen, einzelne Pixel im Display stark beschädigen oder ideale Bedingungen für Korrosion schaffen, die das Gerät früher oder später komplett lahmlegt. Wenn sich das Gerät nach dem Kontakt mit Wasser abschaltet oder wenn die Taschenlampe keinen Strom mehr hat, raten wir dringend davon ab, sie aufzuladen oder einzuschalten, ganz im Gegenteil. Die Verbindung von Strom und Wasser im Stecker könnte nicht nur das gesamte Telefon endgültig begraben, sondern vor allem seinem Besitzer unangenehme Schmerzen bereiten. Wenn das Telefon nach dem Kontakt mit Wasser eingeschaltet geblieben ist, empfehlen wir, es sofort auszuschalten.

Die echte Lösung

Die sicherste Lösung ist daher, Ihr Handy so schnell wie möglich in eine Reparaturwerkstatt zu bringen. Dort wird es von professionellen Technikern vorsichtig geöffnet, das Wasser entfernt und auf eventuelle Schäden an den Bauteilen überprüft. 

breadcrumbs breadcrumbs--blog
None
Reparaturnachrichten für Kunden 3. Dezember 2020

Viete, ako sa starať o kávovar?

Aby Váš kávovar fungoval dlho a bezchybne, treba sa oňho starať pravidelne. A tým myslíme každý deň. Znie to možno prehnane, ale ak si chcete zakaždým vychutnať skvelú, kvalitnú a voňavú kávu, naozaj tomu treba venovať trošku času a úsilia.

weiterlesen
None
Reparaturnachrichten für Kunden 3. Dezember 2020

Stále veríte mýtom?

O poškodených mobilných telefónoch a ich opravách neustále koluje obrovské množstvo mýtov. Bližšie sme sa pozreli na najrozšírenejšie 3.

weiterlesen

Cookie-Einstellungscenter

  • Ihre Privatsphäre
  • Notwendige Cookies
  • Leistungs-Cookies
  • Funktionale Cookies
  • Marketing-Cookies

Name Anbieter Zweck Ablauf Art